Quelle: pedrosala - AdobeStock / bearbeitet durch Minax Intermedia GmbH & Co. KG
#KLISCHEEFREI

#KLISCHEEFREI

YouTube

Indem du auf „Akzeptieren“ klickst, bestätigst du, dass Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung an YouTube übertragen und Cookies auf deinem Computer gespeichert werden.

Akzeptieren

Quelle: Mikes Photos
#KLISCHEEFREI

WIE WEITER?

Blanco, 11 Jahre

#klischeefrei #teamhund #pizzaoverload

Ein Magazin für alle Fälle: In ihrem Magazin stellt die Bundesagentur für Arbeit Mädchen Berufe aus den Bereichen Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und Jungs Berufe im sozialen Bereich vor. Weil die Ausgabe ein Wendeheft ist, braucht ihr euch nicht zu entscheiden, über welche Branche ihr euch informieren wollt. Könnt ihr hier kostenlos bestellen.

Wer bald das Abi in der Tasche hat, kann sich in diesem Magazin #klischeefrei informieren. Das abi>>extra gibt Denkanstöße und liefert verschiedene Ideen zur Berufswahl. Auch ein Heft der Bundesagentur für Arbeit.

Ein großer Spaß ist übrigens der WhatsMeBot der Arbeitsagentur. Der stellt euch per Messenger ein paar Fragen und findet so heraus, welche Ausbildung zu euch passen könnte.

Habt ihr ebenfalls Tipps? Postet sie unter #klischeefrei

Quelle: coffebeanworks
#KLISCHEEFREI

TYPISCH JUNGS, TYPISCH MÄDCHEN?

Blanco, 11 Jahre

#klischeefrei #teamhund #pizzaoverload

Am besten jede und jeder findet einen Beruf, der zu ihren und seinen individuellen Stärken, Interessen und Lebensplanung passt – unabhängig von Geschlechterklischees. Das ist klar. Nach wie vor ist es aber so, dass Jungen und junge Männer sich oft für traditionell männliche Berufe wie Kfz-Mechatroniker oder Industriemechaniker entscheiden.

TYPISCH JUNGS

Natürlich sind das interessante Berufe, aber es gibt noch so viel mehr. Ob mit Hauptschulabschluss, einer Ausbildung, dem Abi oder Studium – es gibt jede Menge Berufsfelder, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden und sehr erwünscht sind.

TYPISCH MÄDCHEN

Junge Frauen in Deutschland verfügen über eine besonders gute Schulbildung. Trotzdem wählt mehr als die Hälfte der Mädchen aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System – kein einziger naturwissenschaftlich-technischer ist darunter. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus und den Betrieben fehlt gerade in technischen und techniknahen Bereichen qualifizierter Nachwuchs.

Quelle: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Quelle: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Um Mädchen und Jungen schon möglichst früh auch auf Berufe jenseits von Geschlechterklischees aufmerksam zu machen, gibt es den Girls’Day und Boys’Day. Ein paar Fakten zu diesem deutschlandweiten Aktionstag:

  • Seit 2011 gab es über 1,8 Mio. angebotene Plätze für Mädchen bei mehr als 130.000 Veranstaltungen.
  • Den Boys’Day gibt es seit 2011. Seitdem haben fast 225.000 Jungen an mehr als 37.700 Boys’Day-Angeboten teilgenommen.
  • Zwei von fünf Mädchen motiviert ihr Girls’Day-Platz für eine spätere Ausbildung.
  • Jeder 2. Junge hat am Boys’Day einen Beruf kennengelernt, der ihn interessiert.
  • 90 Prozent Zufriedenheit! Teilnehmende Mädchen und Jungen beurteilen den Girls’Day und Boys’Day anschließend mit sehr gut oder gut.

Quelle: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. Quelle: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Beim diesjährigen Girls’Day- und Boys’Day-Wettbewerb in Kooperation mit Cartoon Network können Mädchen und Jungs wieder super Preise gewinnen. Der Hauptpreis ist eine PS4! Also, beim Girls’Day oder Boys’Day mitmachen, ein Foto von sich am Arbeitsplatz machen, einen kurzen Text dazu schreiben und mit etwas Glück gewinnen! Mehr zu den Wettbewerben:

https://www.girls-day.de/Maedchen/Wettbewerb/girlsdaypower

https://www.boys-day.de/Jungen/Wettbewerb/boysdaypower

Text: Nina Reining und Jennifer Reker; Quelle: Boys’Day – Jungen-Zukunftstag | www.boys-day.de ; Girls’Day-Mädchen-Zukunftstag | www.girls-day.de

Damit wir unseren Blog stetig weiterentwickeln können, erfassen wir anonymisiert und DSGVO-konform verschiedene Nutzungsstatistiken (Web-Tracking). Informationen und Widerrufsmöglichkeiten findet ihr in unserer Datenschutzerklärung. Des Weiteren setzen wir auf dieser Webseite technisch notwendige Cookies ein. (Informationen & Einstellungen.)